Energieinteressierte Bürger engagieren sich

In naher Zukunft soll eine Bürger-Energiegenossenschaft im Barnim gegründet werden. Die Gründungsinitiative, bestehend aus energieinteressierten Bürger*Innen mit verschiedenen beruflichen Hintergründen, traf sich zur Vorbereitung bereits mehrmals in Eberswalde.

Ihre gemeinsamen Ziele sind das Vorantreiben der Energiewende, aktiver Klimaschutz und regionale Wertschöpfung durch Erneuerbare-Energie-Projekte in der Region. Geplant sind Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung und  ein möglichst direkter, regionaler Verbrauch der Energie. Dabei sollen auch innovative Angebote wie Mieterstrommodelle und der gemeinsame Einkauf von Balkonmodulen entwickelt werden. Insbesondere solche Projekte ermöglichen es, die genossenschaftliche Grundidee der Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft auch im Energiebereich umzusetzen.

Die genossenschaftliche Organisationsform bietet mehrere Vorteile für bürgergetragene Investitionen: Sie verbindet unternehmerisches Handeln mit weitreichender demokratischer Mitbestimmung und ermöglicht eine Haftungsbeschränkung auf die jeweilige Einlage. Ein wesentlicher Unterschied zu anderen Rechtsformen wie der Aktiengesellschaft oder GmbH ist, dass jedes Mitglied eine Stimme hat, unabhängig von der Höhe seiner Einlage. Die Barnimer Energiegenossenschaft soll allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen stehen und es ihnen ermöglichen, sich unkompliziert und auch mit relativ geringen Beträgen zu beteiligen.

Mit der Idee der Energiegenossenschaft betritt die Barnimer Initiative keinesfalls Neuland. Seit der Einführung des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG) im Jahr 2000 sind deutschlandweit über 900 Energiegenossenschaften entstanden. Sie agieren sowohl regional als auch deutschlandweit als Energieerzeuger, Strom- und Wärmeanbieter, Contracting-Partner im Bereich der Energieffizienz, Betreiber von Ladeinfrastruktur und als Treiber einer dezentralen Energiewende.

Als Treffpunkt der Arbeitsgruppen dient die neu errichtete Thinkfarm, Eberswaldes erster Co-Working-Space in der Puschkinstraße 15. Kontaktieren kann man die Initiatoren unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ERNEUER:BAR