HINWEIS!

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistik und Marketingzwecken,
um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können.

Eine nicht alltägliche Firmengründung fand am 10. November 2017 im Jugendzentrum Fifu Club statt. Hier wurden in feierlichem Rahmen die Papiere zur Gründung einer Jugend- und Schülerfirma mit dem Namen „Sofi S UG“ unterschrieben. „Sofi“ steht dabei für Solarboot Finowfurt und „S“ für Schülerfirma. Gesellschafter der Unternehmergesellschaft (UG) sind acht Mädchen und Jungen im Alter von 13 bis 16 Jahren, ein Lehrer sowie ein Vater.Bei dem Firmenprojekt geht es um den Bau und die Vermietung eines solarbetriebenen Ponton- Bootes, mit dem man auch über mehrere Tage auf dem Finowkanal unterwegs sein kann.

Als Basis dient ein vom EJF in Liepe angekauftes Boot, das über den Winter zerlegt, verlängert und bis zum Juni 2018 neu aufgebaut wird. „Ab Juli nächsten Jahres wird es dann ein sieben Meter langes und 2,70 Meter breites Boot mit sechs Betten geben“, kündigte Jörg „Joschi“ Bauer, Jugendförderer im Fifu Club, an.

Bis Ende 2018 werden die Kinder und Jugendlichen durch den Einsatz ihrer handwerklichen und technischen Fähigkeiten dieses Modell zur Selbstorganisation ausprobieren, das sich am realen Wirtschaftsleben orientiert. Die Mädchen und Jungen beschäftigten sich bereits seit Anfang dieses Jahres regelmäßig mit dem Thema „Wie gründe ich eine Firma?“. So fanden wöchentlich Workshops zu unterschiedlichen Gesellschafterformen statt. Unterstützung bei der Suche nach der richtigen Variante gab es dabei von vier Azubis der Sparkasse Barnim.

Die Gemeinde Schorfheide gibt für das Vorhaben finanzielle Unterstützung und kümmert sich unter anderem um versicherungstechnische Angelegenheiten. „Wir wünschen den jungen Firmengründern alles Gute und hoffen natürlich, dass sich das Projekt erfolgreich entwickelt“, betonte Peggy Sydow, Leiterin des Ordnungs-, Schul- und Sozialamtes.

Für die Jugendlichen des Fifu Clubs ist der Bau von Solarbooten übrigens kein Neuland. Hier enstanden bereits mehrere Exemplare. „Krasse Kuh“, „Perfect Life“, „Flash“ und „Bremse“ sind regelmäßig als erfolgreiche Rennboote bei verschiedenen Wettbewerben dabei.

Pressemitteilung Gemeinde Schorfheide | 10.11.2017

ERNEUER:BAR