Am 17.10.2017 fand, stellvertretend für die drei im Amt Biesenthal-Barnim errichteten E-Bike-Ladestationen, die Einweihung der Ladestation am Marktplatz in Biesenthal statt.

Der Biesenthaler Bürgermeister Carsten Bruch,  Amtsdirektor André Nedlin und Doris Borchert vom Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung nahmen die Ladestation im Beisein von André Ihlow, Geschäftsführer der ausführenden Firma Elektro Ihlow GmbH, und Michael Hecken, Geschäftsführer des E-Bike-Herstellers HNF GmbH aus Biesenthal, in Betrieb.

Neben der Ladestation am Biesenthaler Marktplatz wurde auch am Strandbad Wukensee und an der Schleuse Grafenbrück in Marienwerder jeweils eine Station zur Aufladung von E-Bikes und Pedelecs errichtet.

Der Aufladevorgang ist einfach und dauert je nach Akku und Ladegerät 1,5 bis 2,5 Stunden. Zeit, um sich im Ort umzuschauen und die regionale Küche oder entspannt einen Kaffee zu genießen. Die Ladestation gleicht einem Schließfach mit einer internen Steckdose. In dieses wird das Ladegerät mit dem Fahrrad-Akku eingeschlossen. Es ist sogar zusätzlich Platz für ein Gepäckstück, das man während des Ladevorgangs verwahren möchte. Eine Ein- oder Zwei-Euro-Münze dient als Pfand für den Schlüssel. Das Aufladen des Akkus ist kostenlos. Die Standorte sind bei den gängigen Datenbanken angemeldet, auf denen sich E-Bike-Fahrer per Internet oder App über Ladestationen in ihrer Nähe informieren. Sie werden dort ab 2018 angezeigt.

Im Rahmen des Konzepts zum Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur im Landkreis Barnim erhalten die Stadt Biesenthal und die Gemeinde Marienwerder für die Errichtung der E-Bike-Ladestationen LEADER-Fördermittel aus dem EU-Fonds ELER in einer Gesamthöhe von 6.075 Euro und einen Zuschuss zum Eigenanteil des Landkreises Barnim aus der IWES-Richtlinie in Höhe von 900 Euro.

Die Ladestationen sind ab sofort einsatzbereit und ermöglichen den Tagesausflüglern und den Radtouristen des Berlin-Usedom-Fernradweges ihren Fahrrad-Akku während einer Pause aufzuladen.

Presseinformation Amt Biesenthal-Barnim | 17.10.2017

ERNEUER:BAR