Energiebericht 2013 - 2015 erschienen

Über 130 Gebäude befinden sich im Eigentum der Stadt Bernau, deren jährliche Energiekosten von über einer Million Euro ein erheblicher Teil des städtischen Haushaltes sind. Ein Großteil dieser Gebäude, darunter Schulen, Kitas, Sport- und Kultureinrichtungen sowie Verwaltungsgebäude, wurden im städtischen Energiebericht einer umfassenden Analyse unterzogen. Im Ergebnis stellt er erstmals sowohl die Entwicklung der Energie- und Wasserverbräuche als auch die Entwicklung der entsprechenden Kosten der städtischen Gebäude in den Jahren 2013 bis 2015 vergleichend dar.

Auf die Frage nach überraschenden Erkenntnissen aus dem Bericht stellt die Amtsleiterin des Gebäudemanagements Kathrin Klee fest, dass in fast jeder betrachteten Kostenstelle ein stetiger Anstieg zu verzeichnen ist. Mit dem Wachstum der Stadt geht eine Zunahme an Gebäuden der Stadtverwaltung einher. Damit steigen die Verbräuche von Wärme, Strom und Wasser grundsätzlich an. Besonders zeige sich das im Stromverbrauch. Der kontinuierliche Anstieg sei neben der Inbetriebnahme neuer Gebäude auch dem Trend zur Technisierung des Alltags geschuldet. Die Schulen wurden in den vergangenen Jahren umfangreich mit interaktiven Whiteboards ausgestattet. Hier benötigen neben dem Whiteboard auch ein Computer sowie ein Beamer elektrischen Strom. Vormals ausschließlich mechanische Gebäudeteile werden sukzessive gegen elektrisch und elektronisch gesteuerte Module ausgetauscht. Allein der Wärmeverbrauch ist im Berichtszeitraum leicht gesunken. Als Ursache führt die Stadt Bernau ein bewussteres Verhalten der Endverbraucher und Verbesserungen in der Wärmedämmung an Bestandsgebäuden an.

Mit dem Energiebericht steht der Stadt Bernau ein fortschreibbares Kontroll- und Analyseinstrument zur Verfügung, mit dem sich Rückschlüsse auf das Nutzerverhalten und die Effizienz baulicher Maßnahmen ziehen lassen. Zudem werden Gebäudekennzahlen ermittelt, die mit bundesweiten Richtwerten verglichen werden können. Abweichungen von den Richtwerten können ein Hinweis auf bestehenden Handlungsbedarf sein, der einer zielgerichteten Betrachtung unterzogen werden sollte.

Download Energiebericht 2013-15 der Stadt Bernau bei Berlin (PDF, 700 KB)

Kontakt
Stadt Bernau bei Berlin
Dezernat für Bau-, Gebäude- und Stadtplanungsangelegenheiten
Amt für Gebäudemanagement
Kathrin Klee
Tel.: 03338 365 330
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!