Am 24. April besuchten der Vizelandrat und der Dezernent für Verwaltung des Unstrut-Hainich-Kreises den Landkreis Barnim, um sich über die Energiestrategie mit der Kampagne ERNEUER:BAR zu informieren. Sie wurden von dem Geschäftsführer der BEG Thomas Simon empfangen und traten mit ihm über die Null-Emissions-Strategie in den Austausch. Besonders interessiert waren sie an den Erfahrungen im Bereich der Elektromobilität im Landkreis. Neben der Elektrofahrzeugflotte der Kreisverwaltung erhielten sie auch Informationen zur Barnimer CarShareVision „BARshare 2020“ der Kreiswerke Barnim. Auch die Elektrodiensträder der BEG waren ein Thema und wurden gleich ausprobiert.

Am Nachmittag erhielten die Vertreter des Unstrut-Hainich-Kreises eine Führung durch das Paul-Wunderlich-Haus, da sie ebenfalls ein neues Kreishaus bauen lassen wollen. Begeistert vom Sitz der Kreisverwaltung traten sie ebenfalls in den Dialog mit Mitarbeitern des Hauses. Beim anschließenden Empfang durch den Landrat Bodo Ihrke nutzten sie die Möglichkeit sich bspw. auch über etwaige Hindernisse beim Bau des Hauses zu informieren. Ebenfalls wurde die Null-Emissions-Strategie und besonders das Thema Elektromobilität aus Sicht der Landkreisspitze präzisiert.

Die „kleine Delegation“ war begeistert von der Vielzahl an Informationen, die sie an dem einen Tag erhalten haben.

ERNEUER:BAR